Anlass und Ziel

Gegenstand des Wettbewerbs ist die Entwicklung eines lebendigen und vielfältigen Quartiers mit hoher Lebens- und Aufenthaltsqualität auf dem jetzigen Gewerbestandort des ETEX-Geländes in Neuss. Das Gebiet soll zukünftig drei Nutzungsbereiche umfassen: Neben der Wohnnutzung mit differenzierten Baustrukturen, Wohnformen und Wohnungsgrößen sollen ergänzende, nicht wesentlich störende gewerbliche Nutzungen und Dienstleistungen sowie ein Nahversorgungszentrum als ein zentraler Versorgungsbereich geplant werden.

Gewünscht ist ein hochwertiges städtebauliches Konzept, das die anspruchsvollen verkehrlichen, lärmtechnischen und denkmalpflegerischer Rahmenbindungen berücksichtigt und die unterschiedlichen Nutzungen in ein ausgewogenes Miteinander bringt.

Preisgericht

Das Preisgericht tagte in Neuss am 10.04.2019 (1. Wettbewerbsphase) und am 11.07.2019 (2. Wettbewerbsphase).

Preisträger

1. Preis

  • pinkarchitektur GmbH & Co.KG, Düsseldorf / Planergruppe Oberhausen, Essen

2. Preis

  • rheinflügel severin I Björn Severin Architekt BDA Stadtplaner DASL, Düsseldorf
  • office03 Waldmann & Jungblut Architekten Partnerschaft mbH, Köln
  • hermanns landschaftsarchitektur/Umweltplanung, Schwalmstadt

3. Preis

  • Octagon Architekturkollektiv, Leipzig / gm013
  • giencke mattelig landschaftsarchitektur, Berlin

Anerkennung

  • Gatermann + Schossig Architekten GmbH, Köln
  • Stadtplanung Zimmermann GmbH, Köln
  • +grün GmbH, Düsseldorf
     
  • Wienstroer Architekten Stadtplaner, Neuss
  • ISR - Innovative Stadt- und Raumplanung GmbH, Haan

 

Mehr Informationen  -> www.anp-ks.de